Allgemeine Hinweise für Bauvorhaben

Allgemeine Hinweise für Bauvorhaben

Jegliche Bauaktivitäten müssen rechtzeitig VOR deren Umsetzung mit der Gemeinde baurechtlich abgeklärt werden. Somit haben sich die Bauwerber grundsätzlich vorab mit der Gemeinde in Verbindung zu setzen. Dadurch erreicht man eine höhere Planungssicherheit, eine Optimierung baubehördlicher Abläufe und es können eventuelle Unannehmlichkeiten im Nachhinein vermieden werden!

Mit der Novelle der Tiroler Bauordnung gültig ab 01.07.11 ist die Errichtung und Änderung von Geräteschuppen, Holzschuppen und dergleichen bis zu einer Grundfläche von 10 m² und einer Höhe von 2,80 m, sofern sie vom betreffenden Grundstück oder einer Verkehrsfläche aus an zumindest drei Seiten von außen zugänglich sind, nicht mehr anzeigepflichtig (§ 21 Abs. 3 TBO). Dadurch erspart man sich zwar diverse Gebühren für eine Bauanzeige (ca. 100 €), die anteiligen Erschließungskosten für den Schuppen sind aber weiterhin zu bezahlen.
Die Lage des Schuppens (mind. 60 cm von der Straßengrenze entfernt!) und die Ausmaße sind daher der Gemeinde in einem formlosen Schreiben bekanntzugeben.

Seit Juli 2009 ist die Anbringung von Sonnenkollektoren u. Photovoltaikanlagen anzeigepflichtig, wenn der Parallelabstand zur Dach- bzw. Wandhaut mehr als 30cm oder die Gesamtfläche der Anlage mehr als 20 m² beträgt. Auch die Positionierung der Kollektoren unterliegt raumplanerischen Vorgaben der Gemeinde Hatting.

Weiter Informationen über die Tiroler Bauordnung finden Sie unter: www.tirol.gv.at (Bauen & Wohnen / Bau- und Raumordnungsrecht) Home

Formular „Bauansuchen inkl. Baubeschreibung“  Downloadpdficon small

Formular „Bauanzeige inkl. Baubeschreibung“  Downloadpdficon small

Zusätzliche Informationen