Mitteilung der Gemeinde vom 21.08.2015

Unterbringung von Flüchtlingen in Hatting

Liebe Hattingerinnen und Hattinger!

Der Flüchtlingsstrom aus den Kriegsgebieten im Nahen Osten und Afrika reißt nicht ab und die damit verbundene, immer prekärer werdende Situation bei der Unterbringung von Flüchtlingen in Österreich ist euch sicherlich aus den Medien hinlänglich bekannt.

Unser Gemeinderat hat schon im Jänner 2015 in seiner Sitzung die grundsätzliche Unterstützung bei einer Aufnahme von Flüchtlingen in einem für unsere Gemeinde verträglichen Ausmaß beschlossen, sofern Unterbringungsmöglichkeiten bestehen. Dies wurde der zuständigen Behörde mit einem konkreten Angebot einer, wenn auch baufälligen Unterbringungsmöglichkeit für Flüchtlinge, am 21.01.2015 mitgeteilt.

Inzwischen konnte eine vierköpfige Flüchtlingsfamilie aus Syrien in einer begrüßenswerten Privatinitiative von Markus und Gabi Coll in ihrem Haus untergebracht werden. Die junge Familie ist seit Juni bei uns in Hatting und Gabi Coll ist auch intensiv dabei, mit ihnen Deutsch zu lernen.

Seitens der Gemeinde werden wir versuchen den Familienvater auf seinen Wunsch hin gelegentlich ehrenamtlich zu beschäftigen und die beiden Kinder (drei und fünf Jahre alt) werden ab September unseren Kindergarten besuchen.

Die Familie fühlt sich in ihrer neuen Umgebung sehr wohl und ich bin mir sicher, dass die Integration dieser Flüchtlingsfamilie in unserem Dorf gelingen wird.

Ich stelle in Hatting eine grundsätzlich positive Stimmung in der Flüchtlingsthematik fest und wir könnten sicherlich noch die eine oder andere Flüchtlingsfamilie in unserer Gemeinde aufnehmen, ohne dass es uns überfordert. Dazu bräuchten wir aber entsprechende private Unterbringungsmöglichkeiten bzw. Wohnungen.

Ich bitte daher all jene, die grundsätzlich bereit wären, Flüchtlinge aufzunehmen und eine freie Wohnung zur Verfügung haben, dass sie sich bei mir oder beim Bürgerservice melden. Wir würden dann die Situation und die weitere Vorgangsweise in Absprache mit der zuständigen Behörde besprechen.

Grundsätzliche Informationen über die Unterbringung von Flüchtlingen (z.B. Betreuung, Kostenersatz, …) gibt es auf der Homepage der Gemeinde unter „Fragen und Antworten zu Flüchtlingen und AsylwerberInnen in Tirol“.    

Vielleicht gelingt es uns, einen kleinen Beitrag zur Linderung dieser humanitären Tragödie zu leisten, indem wir eine weitere Flüchtlingsfamilie bei uns in Hatting beherbergen.

Ich möchte mich bei euch allen für euer Verständnis und eure Mithilfe herzlich bedanken und würde mich über entsprechende Angebote sehr freuen.

Euer Bürgermeister
Dietmar Schöpf eh. 

Download: Mitteilung der Gemeinde vom 21.08.2015 pdficon small